Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Franz Kabelka liest im Literaturhaus Salzburg aus „Kaltviertel“

Do 19. Apr 2018 um 19:30

Link zu "Franz Kabelka liest im Literaturhaus Salzburg aus „Kaltviertel“" >


Ort:

Literaturhaus Salzburg
Strubergasse 23 | H.C. Artmann-Platz
5020 Salzburg

Kurzbeschreibung

Reihe Aus der Provinz: Krimi trifft Lyrik – Franz H. Kabelka, Johannes Vyoral
Donnerstag, 19. April 2018, 19.30 Uhr
Literaturhaus Salzburg, Strubergasse 23 | H.C. Artmann-Platz, 5020 Salzburg
Veranstalter: Grazer Autorinnen Autorenversammlung Salzburg
Eintritt: € 8/6/4



Die GAV Salzburg lädt jährlich aus den über 700 Mitgliedern Kolleg*innen aus anderen Bundesländern ein.

Diesmal ist Franz Kabelka, geboren 1954, ein Oberösterreicher, der in Salzburg studiert hat und seither in Vorarlberg lebt zu Gast. Sein neuester, sechster Kriminalroman „Kaltviertel“, den die SN im Jänner auf einer halben Seite besprochen haben, spielt im Waldviertel und ist ein Rachedrama, das den ganzen Ort und seine Bewohner*innen mit hineinzieht, in dem der Bürgermeister tot in einer Höhle gefunden wird und alles auf den Mörder hinzuweisen scheint … Aber da nimmt der Fall eine unerwartete Wendung.

Hannes Vyoral ist 1953 geboren und lebt in Wien und im Burgenland. Er war mit Gerhard Ruiss zusammen Initiator des „Ersten österreichischen Schriftstellerkongresses“ 1981, hatte verschiedene Lehraufträge und arbeitet seit 1999 für die Autorenvereinigung „Podium“. Bisher hat er 14 Lyrikbände veröffentlicht, die großen Anklang fanden. Gerne unternimmt er weite Reisen und erwandert Strecken in verschiedenen Kontinenten zu Fuß mit der Kamera, was auch seine oft bildhafte Lyrik beeinflusst. Er liest aus seinem neuen Lyrikband „jahrland.kalendergedichte“, erschienen in der Edition lex liszt (2017).

Ein Abend voller Gegensätze, der das Spannungsfeld der Gegenwartsliteratur hörbar macht.

[Ankündigung Literaturhaus Salzburg]


Franz Kabelka
Kaltviertel
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-675-3
> link

weitere Veranstaltungen >>