Warenkorb
0€ 0

Selbstlaute

gedichte | 01 bis 12 [ :] · nur wer es selbst ist, möge laut sein · 600 wassermannmonate, werke, wiesen, wolken und wunden

Armin Kubat

ISBN: 978-3-99028-935-8
21,5 x 13 cm, 772 S., Hardcover
€ 30,00
Neuerscheinung

In den Warenkorb

Leseprobe (PDF)

Top 10 im Webshop:

1. Hans-Peter Falkner: 890 gstanzln
2. Niklas Perzi et al.: Nachbarn
3. Tamara Gillesberger: Hausapotheke für Energiearbeit
4. Franzobel: Adpfent
5. Franz Josef Stangl: Klosterzögling
6. Robert Streibel: Krems 1938–1945
7. Fritz Friedl: Wachau · Wein · Welt • Texte
8. Axel Ruoff: Apatit
9. Rosa Kurzmann: Katz aus!
10. Isolde Fehringer et al.: Der kleine Tollpatsch Bummbumm


Kurzbeschreibung

Selbstlaute ist eine Sammlung an Texten, vorwiegend Lyrik. Sie setzt sich mit zeit- und gesellschaftskritischen Themen auseinander und enthält auch jede Menge autobiografischer Inhalte. Mit wenigen Unterbrechungen schreibt der Autor seit seiner Zeit im Oberstufen-Realgymnasium Gmünd. 1987 entstanden auf Anregung seines Deutsch- und Literaturprofessors die ersten Texte, die zu bisher 12 Kapiteln führten.

Vereinzelt wurden Gedichte in Literaturzeitungen und Kulturnachrichten publiziert, für diesen Zweck wurden sie jedoch nicht ursächlich geschaffen. Die Veröffentlichung aller bisherigen Schriftsätze in einer Sammlung erfolgt anlässlich des 50. Geburtstages des Autors unter dem Titel Selbstlaute – 600 wassermannmonate, werke, wiesen, wolken und wunden.