Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Zu eben solcher Dämmerstunde sah ich Dich einmal in der Nähe des Buchsbaums hocken, offensichtlich in einen Anblick vertieft, möglichst störungsfrei näherte ich mich, hockte mich neben Dich und sah eine unscheinbare, hochgewachsene Pflanze mit geschlossenen Blüten; na und, das machen ja viele Pflanzen, „warum guckst Du?“, frage ich. – „Ich warte“, antwortest Du. – „Worauf?“ – „Daß sie sich öffnet, jetzt wird sie bald ihre Blüten ganz langsam öffnen und die Kronblätter freigeben, die sich dann fast ruckartig innerhalb von fünf bis zehn Minuten entfalten, im Laufe der Nacht kommen die Nachtfalter und erfreuen sich an den prall beladenen Staubblättern, Nachtkerze ist ihr Name und so verbirgt sie sich bereits in der Morgenstunde.“