Warenkorb
0€ 0

Isolde Fehringer

http://www.isoldefehringer.at/

ist selbständige Ergotherapeutin mit langjähriger Erfahrung im Kinderbereich. Lebt und therapiert im Mostviertel.


Isolde, du bist Ergotherapeutin für Kinder. Wann brauchen Kinder dich?
Kinder spielen, malen, schreiben, bauen, lernen, entwickeln Ideen, finden Freunde, haben Spaß, meistern neue Aufgaben und vieles mehr. Wenn Kinder dabei irgendwo Schwierigkeiten haben, finde ich heraus, wie das Kind am besten unterstützt werden kann.

Du zeigst in diesem Buch ein typisches Problemkind, den Tollpatsch …
… den Begriff Problemkind mag ich gar nicht! Für mich sind meine Therapiekinder Schützlinge. Ich darf sie auf ihrem Weg begleiten und vor Ungerechtigkeiten bewahren. Probleme bekommen sie ja nur, weil sie von anderen nicht verstanden werden. Ich sehe mich eher als Fürsprecherin, die in der Familie, im Kindergarten oder in der Schule erklärt, warum diese Kinder Dinge tun, die für andere nicht nachvollziehbar sind.

Wo liegt bei Bummbumm das Besondere?
Salopp formuliert: Der kleine Bär spürt sich nicht. In der Fachsprache heißt das propriozeptiv unterempfindlich. Er kann tiefensensible Reize im Körper, die über Faszien, Sehnen, Muskeln, Gelenke und innere Organe wahrgenommen werden, nicht so verarbeiten wie andere Kinder.

Wie wirkt sich das aus?
Kinder wie Bummbumm haben oft Schwierigkeiten beim Erlernen von Abläufen – zum Beispiel bei grobmotorischen Aufgaben wie dem Laufen, bei feinmotorischen Aufgaben wie dem Sprechen oder bei Bewegungen, die Timing verlangen, dazu gehört etwa das Ballspielen.

Und was kann man tun, damit Kindern wie Bummbumm das gelingt?
Ein Kind wie Bummbumm braucht intensivere Reize, also körperlich größere Anstrengungen als andere Kinder – wie die Spiele, die im Buch beschrieben sind. Denn erst dann bekommt das Kind das Gefühl, dass es auch wirklich trägt, hält, hebt oder zieht. Je öfter es das tut, desto schneller werden die richtigen Nervenverknüpfungen gebildet. Das Kind bewegt sich sicherer und nimmt eigene und fremde Körpergrenzen besser wahr.

Ist das Buch nur für Kinder wie Bummbumm gedacht?
Natürlich sollen sich die betroffenen Kinder und deren Freundinnen und Freunde im Buch wiederfinden können. Den Eltern und Pädagoginnen und Pädagogen zeigt es den richtigen Umgang mit diesen Kindern. Aber letztlich ist das Buch für alle da, denn jeder von uns hat so seine Besonderheiten …



Bücher

Der kleine Tollpatsch Bummbumm

ISBN: 978-3-99028-775-0
20 x 20 cm, [44] S., überw. Abb.: vierf., Hardcover
€ 20,00
Neuerscheinung
Bestellen