Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Wolfgang Müller-Funks „Wunschbilder“ in der Ö1-Sendung «Nachtbilder»

Sa 02. Dez 2017 um 22:20

Link zu "Wolfgang Müller-Funks „Wunschbilder“ in der Ö1-Sendung «Nachtbilder»" >


Ort:

ORF Radio Österreich 1, diverse terrestrische Frequenzen oder via Livestream im Webradio und nach Ausstrahlung dann sieben Tage (bis 9. Dezember 2017) zum Nachhören über den Ö1-Player

Kurzbeschreibung

Ö1-Nachtbilder – Poesie und Musik : Wolfgang Müller-Funk über die Fremde
Samstag, 2. Dezember 2017, 22.20 bis 23.15 Uhr

„Wunschbilder. Neun Zyklen“. Von Wolfgang Müller-Funk. Gestaltung: Nikolaus Scholz. Redaktion: Edith-Ulla Gasser

„Rosa die letzte Rose in diesem Jahr./Einsam im hellen Licht eines/Novembertages.“ Wolfgang Müller-Funk ist ein Reisender, auch wenn er zu Hause im Waldviertel bleibt. Und in gewisser Weise ist er auch dann zuhause, wenn er nach Pune oder Mumbai reist: „Ich bin gelandet/mitten im Höllenlärm der indischen Stadt/in der Kultur der Stille.“ Denn das menschliche Leben ist hier wie dort ohnehin nur ein kurzer Augenblick inmitten der Fremdheit: „4,6 Milliarden Jahre war ich nicht am Leben./ 4,6 Milliarden Jahre werde ich nicht am Leben sein./Dazwischen liegen die Jahre/eines Menschen.“

Wolfgang Müller-Funk wurde 1952 in Bremen geboren, er lebt in Drosendorf im Waldviertel und in Wien. Der Autor nicht nur von Lyrikbänden sondern auch von kulturtheoretischen Fachbüchern befasst sich mit der Fremde und mit dem Fremdsein als Motor von menschlicher Angst und menschlicher Sehnsucht.

[Ankündigung Ö1]



Wolfgang Müller-Funk
Wunschbilder
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-636-4

weitere Veranstaltungen >>