Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Ria Endres liest aus „Fresko ohne Blau“ in der Alten Schmiede in Wien

Mo 13. Feb 2017 um 19:00

Link zu "Ria Endres liest aus „Fresko ohne Blau“ in der Alten Schmiede in Wien" >


Ort:

Alte Schmiede, Werkstatt
Schönlaterngasse 7A
1010 Wien

Stufenloser Zugang zu Galerie und Schmiede-Werkstatt
Barrierefreies WC im Erdgeschoss
Zu Veranstaltungszeiten Behindertenparkplatz vor dem Haus Schönlaterngasse 13

Freier Eintritt bei allen Veranstaltungen in der Alten Schmiede

Kurzbeschreibung

Ria Endres (Frankfurt) : Lesung aus „Fresko ohne Blau“. Roman (Verlag Bibliothek der Provinz, 2016)
Einleitung und Gespräch mit der Autorin: Johannes Tröndle

Einen schon im Wortsinn »verschlossenen Ort«, das Innenleben eines schwäbischen Klosters und Mädcheninternats, öffnet die vielseitige, seit den frühen 80ern vor allem als Essayistin und Dramatikerin hervorgetretene deutsche Autorin Ria Endres in ihrem jüngsten Prosawerk. Hinter dem barocken Aufputz der gerade erst restaurierten Mauern treten Bruchlinien zu Tage, die von der ehemaligen Direktorin des Klosterinternats, herrschsüchtig, dabei zunehmend auch mit ihrem eigenen Niedergang konfrontiert, nicht mehr zu kitten sind. Stilistisch hochkonsequent, zart und nachdrücklich zugleich legt Endres in „Fresko ohne Blau“ ein der Bestimmung nach zeitloses Gefüge frei, entdeckt die Autorin den unter der Oberfläche ihrer Figuren andauernden Konflikt zwischen Ideal und Vergänglichkeit.


Ria Endres, geboren 1946 in Buchloe (Bayerisch-Schwaben), lebt in Frankfurt am Main. Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie in Würzburg, Studium der Kritischen Theorie in Frankfurt. 1979 Promotion, seither freie Schriftstellerin. Nach ihrer Dissertation über Männerporträts bei Thomas Bernhard hat sie essayistische Arbeiten u.a. zu Samuel Beckett (1986, 2006), Hannah Arendt (1988), Ingeborg Bachmann (1996, 2008) sowie zu Elfriede Jelinek, Friederike Mayröcker und Marlene Streeruwitz (2008) veröffentlicht; weiters zahlreiche Essays zur Bildenden Kunst. Prosawerke: Milena antwortet – Ein Brief (1982) und Der Zwischenmensch. Roman (1991). Fast ein Dutzend Theaterstücke, über 30 Hörspiele. Gedichtbände, zuletzt: Augen auf Augen zu. Gedichte 2014 – 2015 (2016).



Ria Endres
Fresko ohne Blau
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-539-8

weitere Veranstaltungen >>