Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Dagmar Fenninger-Bucher liest aus „Wir sind hier, wir tragen Namen“ im Strudelhof Kaffeehaus in Magdeburg

Mi 23. Nov 2016 um 19:30

Link zu "Dagmar Fenninger-Bucher liest aus „Wir sind hier, wir tragen Namen“ im Strudelhof Kaffeehaus in Magdeburg" >


Ort:

Strudelhof Kaffeehaus
Otto-von-Guericke-Straße 66
39104 Magdeburg
Deutschland

Kurzbeschreibung

Musikalische Lesung : Dagmar Fenninger-Bucher: „Wir sind hier, wir tragen Namen“
Mittwoch, 23. November 2016, 19.30 Uhr
Strudelhof Kaffeehaus, Otto-von-Guericke-Straße 66, 39104 Magdeburg


Die Österreicherin Dagmar Fenninger-Bucher, Leiterin der Kinder- und Jugendhilfe und des Projektes Kinderzukunft Wiener Neustadt ist eine entschiedene Kämpferin gegen die Benachteiligung von Kindern, eine vehemente Verfechterin einer von sozialer Herkunft unabhängigen Chancengleichheit. Kinder sind unsere Gegenwart, verdienen Unterstützung und haben ein Anrecht auf die „richtige“ Lebensperspektive. In „Wir sind hier, wir tragen Namen“ begegnet man 4 Jugendlichen aus dem Wiener Bezirk Fünfhaus, Vaterlose, Mutterarme, Alleingänger, Verliererkinder, die sich gegenseitig die sonst fehlende Bindung, den lang vermissten „sozialen Klebstoff“ bieten.

Kevins Mutter ist psychisch krank. Die Deutungen des Zehnjährigen, sein Geheimhalten, sein Versuch, unauffällig durch die Schule zu kommen, verschmelzen mit der verzerrten Wahrnehmung der Mutter und mit der Bitternis eines perspektivlosen älteren Bruders. Pamela, das Elefantenkind, Kartoffelnase und Kürbisgesicht, wächst mit der Sorge um die körperliche Integrität ihrer Mutter auf, die sich und ihren Kindern als Sexarbeiterin das Leben verdient. Yalcin lebt den Generationenkonflikt der aus der Provinz Yozgat Zugewanderten. Zwiebel im Haar und Kohl in der Kapuze, bis er stehenbleibt und Wurzeln schlägt, ein Grenzgänger zwischen den Kulturen. Zuletzt Georg, der Junge mit dem schwachen Verstand. Er entwickelt ein besonderes Gefühl für Freundschaft und den Drang, die Hand am Kragen abzuschütteln. Durch ihn finden die Kinder mit ihren unterschiedlichen Geschichten zusammen. Sie erklären sich, sie suchen und forschen, sie gewinnen an Selbstvertrauen, richten sich aufeinander aus. Ein Buch über vier jugendliche Guerilleros in Tarnkleidung, tapfere Verliererkinder und ihre Innenwelten.

In ihrem Buch „Wir sind hier, wir tragen Namen“ entwirft Dagmar Fenninger-Bucher ein oft schmerzhaftes Realbild unserer Gesellschaft, in der Kindern das „Looserschicksal“ einfach so in die Wiege gelegt wird.

Musikalisch begleitet wird Dagmar Fenninger-Bucher von Mathias Krispin Bucher (E-Bass) und Philipp Bernsteiner (Keys).


Veranstalter: ARTist! e.V. in Kooperation mit der Stadt Magdeburg und dem Strudelhof Kaffeehaus
Eintritt: 8 Euro / 6 Euro erm.



Dagmar Fenninger-Bucher
Wir sind hier, wir tragen Namen
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-360-8

weitere Veranstaltungen >>