Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

ORF-Radio Ö1 Beispiele: "17. Aug. 2011" aus »UND« von Hans Eichhorn

Fr 04. Mär 2016 um 11:40 bis Fr 04. Mär 2016 um 11:57

Link zu "ORF-Radio Ö1 Beispiele: "17. Aug. 2011" aus »UND« von Hans Eichhorn" >


Ort:

Radio Österreich 1, diverse Sendefrequenzen oder Livestream via
http://oe1.orf.at/konsole?show=live

Kurzbeschreibung

Beispiele - Literarische Neuerscheinungen aus Österreich : "17. Aug. 2011". Von Hans Eichhorn. Es liest Matthias Hack


Hans Eichhorn und der Attersee in Oberösterreich - das gehört zusammen wie Fisch und Wasser. Seit sechs Jahrzehnten verbringt der Autor sein Leben am und mit dem Attersee. Das Handwerk des Berufsfischers hat er vom Vater übernommen. Seit der Kindheit fasziniert ihn der See und dessen unermesslich reichhaltige Farbvariationen, dessen Stimmungen und Erscheinungsformen.

Die Fischerei übt Hans Eichhorn im Nebenerwerb aus, aber nicht nur beim Fischen hat er den See im Blick: In Hans Eichhorns literarischem Werk kommt dem See immer wieder besondere Bedeutung zu - so auch in der Erzählung "17. Aug. 2011" aus dem Erzählband "UND (Alles geschenkt)". Ein sommerlicher Dienstag erhebt sich wie ein morgendliches Aquarell aus dem See. Zwei rostgeplagte blauweiße Liegen stehen verloren am Ufer. Von weit draußen am See hört man die Gespräche, die auf einem Ruderboot geführt werden. Aus dem Osten pirscht sich erste herbstliche Kühle heran, und die Blätter der Ribiselstauden wechseln ins Gelb. Noch überwiegt die Stille, aber die zunehmende Geschäftigkeit kündigt einen weiteren Hochsommertag an, dem man sich zu stellen hat. Die Gedanken des Erzählers und Beobachters kreisen längst nicht nur um idyllische, unbeschwerte Sommerstunden.

Hans Eichhorn ist 1956 in Vöcklabruck geboren und Träger zahlreicher Auszeichnungen, darunter der Preis des Landes Oberösterreich für Lyrik 2005. Seine literarische Laufbahn begann mit ersten Veröffentlichungen in verschiedenen Literaturzeitschriften. Zu den Arbeiten Eichhorns zählen eine Vielzahl von Gedichten, Dramoletten, Prosa, Erzählungen, aber auch Gemeinschaftsprojekte mit anderen Künstlern, wie z.B. die Bild-Text-Bände "die umgehung - Attersee Tour" und "Treibgut Attersee" mit Klaus Costadedoi (Verlag Bibliothek der Provinz).

Aus dem jüngeren Werk: "Das Ichweißnicht-Spiel. Roman" (Verlag Bibliothek der Provinz, 2008); "Die Liegestatt. Manifest" (Residenz Verlag, 2008); "Über das Wesentliche. Gedichte" (2013) und "Über den Niederungen. Gedichte" (2014), beide Gedichtbände erschienen im Verlag Bibliothek der Provinz.



Hans Eichhorn
UND (Alles geschenkt)
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-450-6

weitere Veranstaltungen >>