Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Mit Erinnerungen von Hilda Sapper hrsg. von Melchior Frommel


Freundschaften erweitern Horizonte, sie können beflügeln und inspirieren. In manchen Fällen lassen sie aus der Verbindung zweier Individuen etwas Neues entstehen. Dieses Phänomen kann bei der Freundschaft von Margret Bilger (1904-1971) und Theodor Sapper (1905-1982) beobachtet werden. Durch ihre künstlerische Zusammenarbeit und die daraus resultierende Verbindung von Gedichten und Graphiken eröffnet sich für ihr Schaffen zu einem bestimmten Zeitpunkt ein neuer Deutungshorizont. Die freundschaftliche Kooperation der beiden Künstler ermöglichte ein Nebeneinander von Bild und Text, das hier vorgestellt und näher betrachtet werden soll.