Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Eine visuelle Reise der ganz anderen Art durch Linz. Fotografiert von einem Kreativ-Duo, welches den Blick auf die kleinen versteckten Selbstverständlichkeiten der Stadt lenkt. Ein Buch zum Abhängen, Aufhorchen, Raten, Staunen, Versinken, Verschenken, Nachdenken, Verlieben und Habenmüssen.

Für den besonderen Blick gibt es keinen Plan. Es ist keine Suche nach den klassischen Motiven, wir entdecken mit kreativer Leichtigkeit die Momente zwischen den Augenblicken.

Scheinbar motivleere Situationen werden so unter vier Augen zu wahren Lichtblicken. Wir fotografieren spontan, ohne Vorbereitung und im endgültigen Ausschnitt. Nachträgliche Bildbearbeitung hat in dieser vielseitigen visuellen Welt für uns keinen Platz. Unsere besondere Sicht der Dinge braucht auch keine künstlichen Filter.


Wer Wolken nur als Wolken sieht, für den ist der Atem nur verbrauchte Luft.

Das Rad der Zeit dreht sich, auch wenn es niemand sehen kann. Ob dafür auch ein Sackerl notwendig ist, lassen wir offen. Jedenfalls keine abgeschlossene Geschichte. Entlang des Weges und unverhofft, da findet man ein Linzer Schloss.

Wir wollen alles sehen, erfahren und quer denken. Und wir lassen uns nicht mehr in die Schranken weisen. Aufbruch in unseren Köpfen. Aber, dazu brauchen wir auch einen solchen. Licht an, Augen und alle Türen auf. Zu lange warst du verschlossen. Oh, du Stadt, öffne dich.

Näher betrachtet, ist das Blau der Donau letztendlich ein sehr dunkles Grün. Ein helles jedoch macht der Innenstadt den Hof und leuchtet wie das Licht in der Laterne. Tritt ein, durch die Pforte, in die Oase des nahtlos gepflasterten
Alltags.