Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Zeitzeugen aus der Generation des "Umbruchs", die in die Wirren des Zweiten Weltkrieges hineingeboren oder -gestoßen wurden und mit vielen anderen dem Ende dieses Wahnsinns entgegenfieberten, berichten über die Zeit des Krieges und der Besatzung, über Erlebnisse, die sich tief in den Köpfen und Herzen eingebrannt haben und auch heute noch wie ein Film abrufbar sind.

Todesangst, Hunger, Not - ein leider sehr aktuelles Thema für unzählige Kriegsflüchtlinge. Ein Thema, von dem wir einst ebenso betroffen waren wie sie ... und ebenso dankbar für jede Hilfe aus dem Ausland.


Mit Beiträgen von Johann Apfler, Ernestine Artner, Maria Jonscher, Johann Besin, Johanna Besin, August Breininger, Getrude Breite, Hermine Brunner, Walter Buchberger, Johann Dressler, Gerda Ehn, Hans Ehn, Josefine Felber, Viktoria Ficker, Brigitta Fischer, Erwin Friedrich, Brigitta Geyer, Helene Haghofer, Maria Hammer, Christina Herbst, Josef Höchtl, Edeltraud Horvath, Adolfine Ivancsics, Karl Janisch, Maria Jonscher, Emma Käfinger, Martha Klupper, Gertrude Krapf, Margarete Krebs, Margarete Loderer, Franz Lorenz, Franz Lughofer, Adalbert Melichar, Hildegard Mogeritsch, Helga Mohr, Josef Leopold Müller, Johann Obritzberger, Antonia Past, Friederike "Riki" Peyerl, Walter Pfeffer, Renate Pohl, Agnes und Heinrich Putz, Elfriede Rauscher, Margarete Ringel, Franz Schimon, Gerta Schuh, Emma Setzer, Rudolf Ster, Friedrich Taschke, Erna Zelisko.