Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Hildegard Knef ist eine der größten und beliebtesten Künstlerinnen der deutschen Filmgeschichte. Doch hinter der Kamera war sie launisch, unbeherrscht und unberechenbar. Eberhard Weißbarth, der sich selbst
als ihren größten Fan bezeichnet, war den Eskapaden der Knef anlässlich seiner Dokumentation „Hildegard Knef – zwischen gestern und heute“ über längere Zeit hinweg ausgesetzt. In diesem Buch berichtet er humorvoll und absolut wahrheitsgetreu von seiner Begegnung mit der Diva. Eine Insiderstory, die es in sich hat.


Rezensionen
Südwest Presse: Erinnerungen an die Knef

Ulm und Hildegard Knef - es ist eine wechselvolle Geschichte zwischen der berühmten Sängerin und Schauspielerin und ihrer Geburtsstadt. Dass die Knef kein einfacher Charakter war, bekam auch der Filmemacher Eberhard Weißbarth zu spüren, als er für die ARD 1990 zum 65. Geburtstag der Diva das Porträt "Hildegard Knef - zwischen gestern und heute" drehte. Weißbarth hat das alles aufgeschrieben: in einem Buch, das so heißt wie der Film (Bibliothek der Provinz). Nun ist das Werk auch als Hörbuch erschienen, Weißbrandt liest selbst und hat zudem die 20 Jahre alten Tonaufnahmen der Knef aufbereitet. Ein Zeitdokument, ein Charakterbild - und auch lebendige Unterhaltung.

(Rezension in: Südwest Presse, 14.4.2012)


http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/SEITEN-BUeHNE;art4329,1419081