Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Edith Blaschitz ; Armin Bardel ; Gerold Wucherer


Dieses Buch ist für uns eine Erinnerung an unsere Zeit in Nonndorf. Fünf Jahre lang haben wir in dem kleinen Waldviertler Dorf gelebt und schon bald faszinierte der Gedanke des "Mikrokosmos Nonndorf", d.h. einer sehr kleinen und scheinbar peripheren, aber doch eigenständigen Einheit, in der sich jede historische bzw. wirtschaftlich-gesellschaftliche Entwicklung in Österreich widerspiegelt. Mit der Teilnahme des Dorfes an der Aktion "Niederösterreichische Dorf- und Stadterneuerung" bot sich ein Anlass, der Geschichte Nonndorfs nachzugehen. Wie zu erwarten war, stellte sich heraus, dass nur wenige schriftliche Aufzeichnungen über Nonndorf vorhanden sind. Deshalb entstand die Idee, die Alltagsgeschichte des Dorfes über die privaten Fotoalben der Dorfbewohner/innen zu rekonstruieren. Dies stieß in Nonndorf auf reges Interesse. Besonders die Angehörigen der älteren Generation trugen zur Erschließung der Vergangenheit bei, sei es durch das Bereitstellen von Fotos, individuelle Erzählungen oder die Teilnehme an einer gemeinsemen abgehaltenen "Erinnerungswerkstatt".

Nach der Sammlung des Vergangenen kam der Wunsch auf, das Gegenwärtige festzuhalten. Der befreundete Fotograf Armin Bardel wurde eingeladen, das Dorf visuell zu erkunden. Wiederum war der überwiegende Teil der Dorfbewohner/innen bereit, die Türen zu öffnen. Die Familien ließen sich porträtieren und zeigten ihre Wohn- und Arbeitsräume. Ohne die gelassene Offenheit der Nonndorferinnen und Nonndorfer wäre nicht diese beeindruckende Fülle an visuellen Dokumenten zustande gekommen: Über 3.000 neue Fotos entstanden, viele historische Aufnahmen wurden gesammelt. Für dieses Buch musste natürlich eine Auswahl getroffen werden. Die Gesamtheit der historischen Fotos wird in einem getrennten Dokument den Dorfbewohner/innen zur Verfügung gestellt.

[...]

(Edith Blaschitz & Gerold Wucherer)