Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Sonden im allgemeinen: Sonden sind Apparate, die ein fremde Umgebungen und Athmosphären eintauchen, um sie zu erforschen. Die Ergebnisse solcher Explorationen werden von den Sonden denjenigen übermittelt, die sie ausgesandt haben, sei es, daß sie Nachrichten aus der Ferne senden, bevor sie sich im fremden Milieu verlieren, bevor sie zerschellen, verglühen oder vereisen. Manche treiben, langsam verwitternd, in endlose Zeit und Raumfernen hinaus, bis sie nur mehr undefinierbare Klumpen darstellen, deren Herkunft niemand enträtselt. Man nennt sie die "fliegend Begrabenen". Da die Sonden in Umgebung operieren, die ihren Entsendungen unzugänglich und fremd sind, haben sie für diese, nennen wir sie Emittenten, ein ungewohntes Aussehen, besitzen sie Fühler und Organe, die dem Emittenten selbst nicht eigen und gewissermaßen unheimlich sind, weil das fremde Milieu, das die Sonden mit ihren Fühlern und Organen erforschen, von Heim der Emittenten grundverschieden ist. In den meisten fällen erden sie von der Sonde die Nachricht bekommen, daß der Ort, den sie erforscht, für ihre Emittenten nur tödliche Risiken und Gifte bereithält. Warum aber, so fragen wir, mischen sich die Emittenten in fremde Verhältnisse ein, warum erforschen sie Orte, die sie niemals besiedeln können?