Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

[Hrsg. von Agnes Husslein-Arco …]


Eine umfassende Retrospektive des österreichischen Künstlers Alfred Wickenburg (Gleichenberg 1885 - 1978 Graz) versammelt Zeichnungen und Ölgemälde aus der Sammlung des Museums der Moderne Salzburg Rupertinum und zahlreiche Leihgaben. Im Zentrum der Ausstellung stehen Themen, die das Oeuvre des Künstlers lebenslang begleiteten: Portrait und Figur, Landschaft, Stilleben, mythologische und religiöse Themen, Theater und die Bilder seiner Italienreisen.

Wickenburg, Gründer und langjähriger Vizepräsident, nach dem 2. Weltkrieg auch Präsident der Sezession Graz, rezipierte Zeit seines Lebens die aktuellen Kunstströmungen. Sein Werk spiegelt die Beschäftigung und die Verarbeitung der internationalen Stile in ein individuelles künstlerisches Lebenswerk wider. So kann die künstlerische Entwicklung - von der frühen Rezeption des Kubismus, des Orphismus und der Pittura Metafisica bis zu den späten Werken zwischen Abstraktion und malerischer Kraft - nachvollzogen werden.