Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

An einem schönen Morgen, als ich in meinem Garten sitze, gebe ich Rosina, dem Käfer Balduin und der Rose ein Versprechen: Ich werde eine Geschichte zeichnen, in der sie alle vorkommen. Als meien erste Zeichnung fertig ist, merke ich, dass Balduin darauf so klein ist, dass man ihn nicht wirklich sehen kann.
Ich denke, ich muss Balduin viel größer zeichnen.

Gut. Jetzt aber ist Rosina so groß, dass man sie kaum erkennen kann!
"So geht das nicht!", steht plötzlich Rosina vor mir.
"Zeichne mich! Du hast es mir versprochen!"

Auch Balduin steht da und bittet und fordert zugleich: "Auch mir hast du es versprochen!"
Nur die Rose schweigt.

Als ich so nachdenke, wie ich das Problem mit der Größe lösen könnte, merke ich, dass Rosina etwas im Schilde führt.
"Was hast du vor?", frage ich sie.
Sie antwortet nicht, zeigt mir aber, dass sie Balduin in einer Schachtel verschwinden lassen wollte.


Rezensionen
Claudia Theiner: Klein, groß, größer

Groß und klein: eine Rose im Verhältnis zu einem Baum, ein Käfer im Verhältnis zu einem Krokodil. Das Zusammenspiel der Relationen erklärt Anka Luger in "Rosina, Balduin und die Rose", während sie zeichnend und malend die Erzählung entwickelt: Mädchen, Käfer und die Rose kommen ins Buch, das Krokodil bleibt draußen, aus Platzgründen. Das gibt Zof. Auf die illustratorische Dynamik konzentriert und ohne sie zu überfrachten, führt die Autorin Kinderlogik und reale Gegenständlichkeit zusammen und schreibt obendrein den Ungleichheiten Leichtigkeit ein.

(Claudia Theiner, Rezension in: ff. Das Südtiroler Wochenmagazin #08/12, 23. Februar 2012)