Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Texte von Eugen Gomringer und Cornelius Schnauber. Fotos von Georg Pöhlein


Georg Pöhlein besuchte Eugen Gomringer in dessen Landhaus in Wurlitz und dokumentiert in seinen Fotografien, ergänzt durch Texte Gomringers sowie Schnaubers, das Leben und die Arbeit des Vaters der Konkreten Poesie.


Rezensionen
Wiener Zeitung:

Der Schweizer Dichter und Kunsttheoretiker Eugen Gomringer lebte lange Jahre in dem bayrischen Ort Wurlitz. Dort hat er den ehemaligen Landgasthof "Zum grünen Baum" in eine Wohn-, Arbeits- und Begegnungsstätte umgebaut.

In der "Bibliothek der Provinz", Weitra, ist nun - pünktlich zu Gomringers 80. Geburtstag - der Bild- und Textband "Gomringer - Wurlitz"erschienen. Darin beschreibt der Literaturwissenschaftler Cornelius Schnauber seine Besuche in Wurlitz und Eugen Gomringer selbst berichtet von seinem Leben in dem alten Haus.

Auch Texte Gomringers sind in dem Band enthalten.Vor allem aber sind Fotos zu sehen, die von dem deutschen Fotografen Georg Pöhlein stammen. In edlem Schwarz-Weiß zeigen die Bilder, wie stilsicher und geschmackvoll Gomringer, der radikal moderne, "konkrete" Dichter, in Wurlitz wohnte und wirkte.

(Rezension in: Wiener Zeitung, 02.09.2005)


http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/literatur/buecher/130308_Poehlein-Gomringer-Wurlitz.html

Die Presse: "Konkrete Poesie": Eugenial

Er gilt als Initiator und einer der wichtigsten Vertreter der "Konkreten Poesie", die noch immer manchen etwas abstrakt vorkommt: der vor 80 Jahren in Bolivien geborene Eugen Gomringer. Der Sohn einer Indianerin und eines Schweizers zählt seit den Fünfzigerjahren zu den bedeutendsten Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Diese Art der Dichtung, in der auch nicht zu knapp gerühmt und gejandlt wird, hat nicht die - etwa durch grammatikalische Strukturen gebändigte - Aussage in ihrem Zentrum, sondern die visuelle oder akustische Anordnung des einzelnen Elements im Auge (und Ohr). Der Band präsentiert neben Gomringer-Texten auch einfühlsame Porträts des Dichters und Ästhetik-Professors vom Fotografen Georg Pöhlein und erklärende Worte von Cornelius Schnauber.

(Rezension in: DIe Presse, 18.6.2005)


http://diepresse.com/home/diverse/literatur/155423/Konkrete-Poesie_Eugenial