Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Ich habe es vergessen. Es gibt nichts mehr, was mich daran erinnert. Ich kann auf der Straße gehen, die aus dem Dorf führt, und da ist nur ein grüner Rasen, und da sind nur weiße Kieswege und neugebaute Häuser mit Blumen auf den Balkonen und bunten Vorhängen an den Fenstern. Der kleine Apfelbaum ist groß geworden und wirft einen breiten Schatten.

Ich kann auf der Straße zu den Schotterhalden gehen, und ich sehe die Gräber nicht mehr, die kleinen armseligen Gräber, auf denen Brennesseln und Disteln die Blumen erstickten. Nein, man geht nicht mehr zu den Schotterhalden. Die Schotterhalden sind eingeebnet, und unter den Bäumen neben der Straße steht eine Bank; man sieht zu, wie die Sonne untergeht und die Dämmerung die fernen Hügel grau macht. Auch ich gehe am Sonntag auf dieser Straße spazieren, und ich erinnere mich nicht. Ich setze mich auf die Bank, und ich freue mich wie alle anderen aus dem Dorf, daß alles so schön ist und friedlich.

Und doch, manchmal, an einem Abend, ...