Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

[Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich ; 12]


Der erste Band »Die gotischen Flügelaltäre Oberösterreichs – Von den Anfängen bis Michael Pacher« hat vielfältiges Echo gefunden. Angesichts der Fülle des Materials, sowie durch die Notwendigkeit, Erkenntnisse des ersten Bandes zu ergänzen, wurde der Umfang des vorliegenden Bandes erweitert. Dadurch kann er ein hohes Maß an Selbstständigkeit für sich beanspruchen, und es ist möglich, verstärkt auf Einzelfiguren, Tafelbilder und Fragmente einzubeziehen, deren Herkunft aus einem Altarzusammenhang vermutet, aber nicht bewiesen werden kann. Als Ergebnis ist ein teilweise überraschend geschlossenes Bild der Entwicklung der Plastik und Malerei der oberösterreichischen Spätgotik zustande gekommen. (Lothar Schultes)