Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

In "Die Fische fliegen wieder" bringt die Autorin des Buches, Astrid Walenta, Molche und Salamander zum Tanzen, Elche zum Erröten und Koalabären zum Träumen. Die Tier-Gedichte sind kleine Geschichten und Sprach-Spiele, die mit farbenfrohen Reißbildern von der Künstlerin Maria Hubinger illustriert wurden. Attraktiv auch für Erwachsene.


das seepferdchen

ich schwebe durch die meereswelt,
gerade so wie's mir gefällt.
habt ihr mich schon mal gesehen
- so im vorübergehen?!

ich kann nicht reiten,
kann nicht schwimmen,
kann nicht sprechen,
kann nicht singen.

doch was ich kann,
das kann ich gut!
denn ich kann schweben
- ein wunderbares leben!



„Die Fische fliegen wieder!“ gibt es auch als CD.



Rezensionen
Primarschule Regensdorf:

„Achtung, stehen bleiben! Die Fische fliegen wieder!“ So kündigte Astrid Walenta ihr zweites Buch an und hupte zur Freude aller Kinder laut mit einer Fahrradhupe. Die Autorin las, sang und spielte einige lustige Tiergeschichten in Reimform und Sprachspielereien aus „Die Fische fliegen wieder“ : Klein Hippo, der auf Weltreise gehen will, die Elche, die erröten, der träumende Käp’ten Blaubär oder das Känguru mit den zu grossen Schuh’n brachten nicht nur die Kinder zum Schmunzeln. „ Ich bin die gelbe Katze Beule, mein Engel ist die blaue Eule, mein bester Freund heisst Knut und seine Eule die heisst Ruth!“ Einmal schnell und einmal langsam, einmal laut und einmal leise und immer mit der Ukulele begleitet, konnten am Schluss alle Kinder diesen lustigen Reim mitsprechen.

Dieses Buches wurde wiederum von der Künstlerin Maria Hubinger illustriert, diesmal mit farbenfrohen Reissbildern. Nachdem alle nochmals das Lied vom Känguru mit den zu grossen Schuh’n gesungen und dazu getanzt hatten, verabschiedete sich Astrid Walenta von den Kindern, die bald wippend und summend in ihren Klassenzimmern verschwunden waren.

(Eintrag auf der Webseite der Primarschule Regensdorf, 18. November 2015)