Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Vom flachen Dach unseres Hochhauses aus kann man beinahe die ganze Stadt sehen. Es ist ein Septembermorgen. Wenn man unten durch die Straßen geht, sehen alle Häuser grau aus. Jetzt aber, von hier oben, sieht die Stadt weiß aus. Die Häuser in der Ferne wirken gar nicht grau und nicht groß, sie sind weiß und leicht geworden. Das kommt vom Nebel; aber eigentlich ist es kein Nebel, sondern der Dunst vom Fluß.

Ich sitze da und schaue auf die weiße Stadt. Das Wasser des Flusses glänzt weiß. Und so ruhig strömt es, daß man meint, es sei kein Wasser, sondern ein Stück Himmel. Der Himmel ist fast weiß. Himmel, Fluß, Stadt, alles fließt ineinander.

Plötzlich fliegen ein paar Vögel über diesen milchweißen Himmel. Ich kann nicht sehen, was für Vögel es sind. Sie sind zu weit weg. Ich sehe nur die Schatten dunkler Vögel über den Himmel fliegen. Sie sind so schön, diese fliegenden Vögel, daß ich denken muß: Ich will sie noch oft fliegen sehen, ich will noch oft Vögel über den Himmel fliegen sehen, oft, viele Jahre, und nicht nur noch ein paar Monate, ein Jahr vielleicht.

Ich habe geweint. Ich lag auf dem Boden und weinte. Der Nebel ist fort, und die Stadt ist nicht mehr weiß. Die Vögel fliegen nicht mehr über den Himmel. Die Stadt ist grau.

[...]


Rezensionen
Lexikon Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur:

Die überarbeitete Fassung des 1966 erstmals veröffentlichten Romans handelt von einem zwölfjährigen Mädchen, das in der Wildnis Kanadas lernt, mit ihrer Krankheit, ihrem Vater und mit fremden Menschen, mit der Natur und ihrer gesamten Umwelt umzugehen. In einfühlsamer Weise und vor dem stimmungsvollen Hintergrund der Einsamkeit in den weiten Wäldern und Sümpfen zeigt die Autorin das allmähliche Wachsen der Persönlichkeit, zu dem das rätselhafte Wechselspiel von Phantasie und Realität, die nahtlos ineinander übergehen und einander beeinflussen, wesentlich beiträgt.

(Eintrag im Lexikon Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur, 1997 [?])


http://www.biblio.at/rezonline/ajax.php?action=rezension&medid=7916&rezid=8458