Warenkorb
0€ 0

Waldviertler Burgen und Schlösser

Fotografien von 1860 bis 1970 aus der NÖ Landesbibliothek

Ralph Andraschek-Holzer, Gebhard König

ISBN: 978-3-85252-993-6
28 x 24 cm, 154 S., überw. Ill.: Duplexdr.
€ 28,00
Momentan nicht lieferbar

Top 10 im Webshop:

1. Hans-Peter Falkner: 890 gstanzln
2. Tamara Gillesberger: Hausapotheke für Energiearbeit
3. Franzobel: Adpfent
4. Franz Josef Stangl: Klosterzögling
5. Fritz Friedl: Wachau - Wein - Welt | Texte
6. Axel Ruoff: Apatit
7. Robert Streibel: Krems 1938 - 1945
8. Fritz Friedl: Wachau - Wein - Welt | Fotos
9. Markus Lindner: Schmelze
10. Jessica Huijnen: Impression, Der


Kurzbeschreibung

Ralph Andraschek-Holzer. [Hrsg. von Gebhard König]


Grundsätzlich wurden je nach Überlieferung bzw. Qualität ein bis drei Bilder pro Objekt ausgewählt, welche besonders »sprechend« sein und den betreffenden Adelssitz ebenso charakterisieren sollen wie – ungefähr – die Position des jeweiligen Fotos in der gesamten bildkünstlerischen Überlieferung.

Das bedeutet zumeist das Vorliegen eines Bilderpaars, mit welchem Totale und Details, meist Äußeres und Höfe, sowie verschiedene Seiten bzw. Bauzustände eines Objekts visualisiert werden können. Vereinzelt ist es sogar möglich, Außen- und Innenansicht durch ein und denselben Künstler zu zeigen (Alois Meraner [1875 - 1959] für Schloss Droß), zumal seit der Zeit um 1900 vermehrt gute Innenaufnahmen, besonders von Sakralbauten, vorliegen. Am Beispiel Senftenbergs kann immerhin der Blick »von oben« simuliert werden: ein Gesichtspunkt, welcher die – oft überschätzte – Wehrfunktion, vermehrt jedoch die Repräsentativ aufgaben einer solchen Anlage zu beleuchten hilft: Der Blick »hinauf«, auf das Objekt, hielt funktionell dem Blick »von oben« herab durchaus die Waage.

Da Vollständigkeit in der Objekt- und damit Ortsauswahl weder angestrebt werden konnte noch sollte, wurde das Material nicht nach Verwaltungseinheiten, sondern zwanglos nach einer imaginären »Reise« durch das Waldviertel gegliedert: »Entlang der Thaya« führt der erste, diesen Fluss freilich immer wieder verlassende Weg – etwa von Hardegg bis Waidhofen. »Vom Kamptal bis zum Manhartsberg« führt die Tour anschließend; sie berührt die Region östlich Zwettls, wandert um das Horner Becken und schließlich kampaufwärts bis Buchberg. »Zwischen Kamp und Ysper« umfasst im Wesentlichen das Kremstal, sodann die Gegenden zwischen Krems und Weitenbach und endet in Pöggstall. »Das westliche Waldviertel«, von Süden nach Norden vorgehend, durchmisst den Landesteil zwischen Arbesbach und Litschau, wo unsere Bilderreise ihr Ende findet.


Rezensionen
Erich Broidl:

Ralph Andraschek-Holzer ist der liebevolle und kenntnisreiche Betreuer der Topografischen Sammlung der NÖ Landesbibliothek. In diese sehenswerte Schatztruhe wurde das frühere NÖ Burgenarchiv mit seinen reichen Beständen aufgenommen und mittlerweile auch für das Internet aufgeschlossen. Der Autor hat in seinem Vorwort darauf hingewiesen, dass es sich hier nicht um einen „wissenschaftlichen Bildatlas“ handelt, sondern um einen fachlich fundierten „Appetitmacher“. Und dieser Anspruch ist ihm auch wirklich hervorragend gelungen. Pro Objekt wurden zwei Fotografien ausgewählt, meist eine Außenansicht und eine zweite ins Detail gehende. Die Bilder stammen zum Großteil aus den bewährten Händen der Kunstfotografen Amand Helm und Georg Binder, es finden sich aber auch Amateurfotos von beachtlicher Qualität. Den Fotos wurde auch ein historisches Vergleichsbild beigefügt, häufig handelt es sich um einen Vischer- oder Merian-Stich, aber auch Aquarelle und Federzeichnungen renommierter Künstler wie Ferdinand Dorner oder Adolf Albin Blamauer wurden in den Bildband aufgenommen. Bei dem Buch handelt es sich um ein hervorragend gestaltetes und „durchkomponiertes“ Werk, dem noch viele Nachfolgebände zu wünschen wären. Die NÖ Landesbibliothek ist gut beraten, solche wertvollen Bildbände zu publizieren, um ihre großen Schätze der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

(Erich Broidl, Rezension in: Das Waldviertel. Zeitschrift für Heimat- und Regionalkunde des Waldviertels und der Wachau, 59. Jahrgang, 1/2010)