Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Welf Ortbauer. Fotos von Christian Wakolbinger


Wie verzweifelt bemüht sich jederman,
das Grobe, Sichtbare und Glänzende für
sich aus dem Lebensfluß herauszusieben.
Wüßte man doch nur ein Netz zu knüpfen,
das – undurchlässig für alles Gegenständliche –
nur das nicht greifbar Zarte und Wehende,
Ungefärbte und Fließende auffängt.
Dann wüßten wir um das Geheimnis der Seele.