Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung


Der Spiegel

Spieglein, Spieglein an der Wand
Siehst du wie die Augen blitzen
Wenn ein Mädchen vor dich tritt
Fein verziert mit schimmernd Band
Sie dich sucht, will vor dir sitzen
Findet sich, ein goldner Schnitt

Spieglein, Spieglein an der Wand
Du schaust tief in glänzend Seele
Nimmst gewahr was sich entgeht
Leise hängst, bist wie gebannt
Pretiosen, dort Juwele
Sind enthüllt, wenn sie da steht

Spieglein, Spieglein an der Wand
Angekettet, sehgefangen
Du musst bleiben ihr zurecht
Seelentleert, ohn Aug, ohn Hand
Mattes Glas, tot aufgehangen
Bleibst du treu ihr stolzer Knecht