Warenkorb
0€ 0

Stephan Balkenhol


geboren 1957 im hessischen Fritzlar,
absolvierte 1976 in Kassel sein Abitur und studierte anschließend bei Ulrich Rückriem an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg (1976 - 1982).

Nach Lehraufträgen ebendort und an der Hochschule für Bildende Künste - Städelschule in Frankfurt a. M. lehrt er seit 1992 als Professor für Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe.
Er lebt und arbeitet in Kassel, Karlsruhe, Meisenthal (Frankreich) und Berlin.

Seit 1983 sind seine Werke in zahlreichen Ausstellungen in Galerien und Museen weltweit zu sehen, unter anderem in großen Einzelausstellungen in den Deichtorhallen Hamburg (2008/09) und im Musée de Grenoble (2010/11).

Balkenhols Werk zeichnet sich durch das Bestreben des Künstlers aus, die Skulptur von politischen, religiösen oder allegorischen Implikationen zu befreien und die figurative Skulptur neu zu begründen. Mit den für den öffentlichen Raum realisierten Arbeiten lässt sich Balkenhol auch auf historisch aufgeladene Orte ein und nimmt auf diese formal und inhaltlich Bezug.


siehe auch Eintrag bei Wikipedia


Bücher

Stephan Balkenhol

ISBN: 978-3-99028-416-2
24 x 32 cm, 100 S., überw. Ill., Hardcover; Text dt. und engl.
€ 28,00
Momentan nicht lieferbar