Warenkorb
0€ 0

Paul Antony


Geboren am 24. Jänner 1912 in Weitra als viertes Kind von Franz und Maria Antony. Fünf Jahre Volks- und drei Jahre Bürgerschule in Weitra. Ab 25. Februar 1927 Friseurlehre in Gmünd; ab 1931 als Geselle in Waidhofen/Thaya tätig. Ab 9. Februar 1939 halbtags bei der Reichspost beschäftigt. Am 19. April 1939 Heirat mit Eleonore Schwabl. Einberufung zur Deutschen Wehrmacht (Funkausbildung). Am 18. März 1942 Geburt des Sohnes Günter. Nach Kriegsende in US-amerikanischer Gefangenschaft in Oberösterreich. Ab November 1945 Geselle in Waidhofen. Nach der am 17. Dezember 1949 bestandenen Meisterprüfung ab Mai 1951 in Thaya selbständig tätig. Im Dezember 1952 Übernahme eines Friseurgeschäftes in der Böhmgasse in Waidhofen/Thaya. War auch zwölf Jahre als Berufsschullehrer der Friseurklasse in Waidhofen und viele Jahre als Obmann des Bienenzüchtervereines tätig. Ab 1. Februar 1973 in Pension; am 7. August 2009 verstorben.

Viele seiner Erzählungen wurden seit 1996 von seinem Sohn Günter aufgeschrieben und 2010 in gesammelter Form unter dem Titel »Aus meinem Leben im Waldviertel und im Krieg« im Verlag Bibliothek der Provinz herausgegeben. 2012 erschienen weitere Erzählungen in dem Erinnerungsbuch »Waidhofner Stadtgeschichten«.


Bücher

Waidhofner Stadtgeschichten

ISBN: 978-3-99028-038-6
21 x 15 cm, 228 S., zahlr. Ill.
€ 24,00
Lieferbar
Bestellen

Aus meinem Leben im Waldviertel und im Krieg

ISBN: 978-3-900000-84-4
21 x 15 cm, 190 S., zahlr. Ill.
€ 24,00
Momentan nicht lieferbar