Warenkorb
0€ 0

Klaus-Jürgen Hermanik


geboren 1963, in Trofaiach aufgewachsen. Studium der Deutschen Philologie und Volkskunde/Kulturanthropologie in Graz. Neben dem Doktoratsstudium Tätigkeiten vor allem im Kultur- und Ausstellungsbereich. Seit einem Jahrzehnt etwa wuchs mit dem Erlernen der slowenischen sowie der bosnisch-kroatisch-serbischen Sprache das wissenschaftliche Interesse an der kulturellen Vielfalt des Alpen- Adria-Raumes. Von 2001 bis 2004 Mitarbeiter an der Karl-Franzens-Universität Graz im Forschungsprojekt "Versteckte Minderheiten zwischen Zentraleuropa und dem Balkan". MOEL-Forschungsaufenthalt in Ljubljana 2004/05. Anschließend CSBSC-Projektleiter des ASO-Forschungsprojektes mit dem Titel "The German and Hungarian Minorities' Cultural Societies" in den Ländern Slowenien, Kroatien und Serbien. Derzeit arbeitet der Autor an der Karl-Franzens-Universität Graz im FWF-Forschungsprojekt mit dem Titel "Identitätsmanagement der Deutschen und Ungarn in Südost-Mitteleuropa".


Bücher

Eine versteckte Minderheit

ISBN: 978-3-85252-817-5
24 x 17 cm, 320 Seiten, Ill.
€ 28,00
Lieferbar
Bestellen