Warenkorb
0€ 0

Jean Bernard-Aldebert


Jean Bernard-Aldebert wurde 12. Juli 1909 in Sainte Etienne in Frankreich geboren, studierte an der Kunstakademie und arbeitete als Cartoonist für die Zeitschrift „Ric et Rac“. 1939 gründete er in Lyon die Zeitschrift „La Dent de Lyon“. 1943 glaubte die Gestapo, in einer Figur aus „Ric et Rac“ eine Karikatur Hitlers zu erkennen, Aldebert wurde am 15. November 1943 verhaftet, nach Compiègne deportiert, von dort nach Buchenwald, Mauthausen, Gusen I und schließlich Gusen II geschickt. Erst am 22. August 1945 kehrte er wieder nach Frankreich heim, wo er sogleich seine Erfahrungen aufzeichnete. Er starb am 27. April 1974.


Link: Biografie Jean Bernard-Aldeberts in: Andreas Baumgartner, Isabella Girstmair, Verena Kaselitz (Hg.): Der Geist ist frei. 32 Biografien von KünstlerInnen und WissenschafterInnen im KZ Mauthausen. Wien, Mauthausen-Komitee Österreich, 2007 (Edition Mauthausen ; Bd. 1).


Bücher

Gusen II

ISBN: 978-3-85252-145-9
24 x 17 cm, 246 S., Ill.; Text dt. u. franz.
€ 29,00
Momentan nicht lieferbar