Warenkorb
0€ 0

Florian Flicker


Österr. Regisseur u. Drehbuchautor, 1965 - 2014



1984 Regieassistent von Hubsi Kramar in Wien
1985-88 Hamburg, div. Jobs am Theater, parallel entstehen zahlreiche experimentelle Super 8 - Kurzfilme
1986 Preis der Österreichischen Kleinbühnenjury für Die kaleidoskopische Sinnesoper der Gruppe 59A
1988 Gründung der Expanded Cinema-Gruppe ‚Pension Export’. Flicker produzierte, co-inszenierte und spielte in zahlreichen Aufführungen der Gruppe bis 1994, darunter auch der Expanded Cinema Spielfilm Das Attentat (1989)
1989 Gründung der Film Disco (eine sich ständig verändernde Filminstallation mit bis zu 70 Film-, Dia- und Video-Projektoren), Aufführungen bis 1997
1994 Regisseur des Theaterstücks Fin de Temps, Szene Salzburg
1994 Salzburger Drehbuchpreis für Heile Welt (unverfilmt)
1995 Co-Gestalter des Kino-Dokumentarfilms Attwengerfilm
1998 Österreichischer Förderungspreis für Filmkunst
2001 Lehrauftrag für Regie an der Wiener Filmakademie
2002 Kulturpreis des Landes Oberösterreich
2002 Arbeitsstipendium der Villa Aurora, Los Angeles

1999 Mitglied der European Film Academy.
2003 Leitung von Drehbuchseminaren und –Aufstellungen in Zusammenarbeit mit Annemarie Komosny.
2005 Mitglied des Advisor-Teams des éQuinoxe Screenwriters Workshop.

Filmographie:
1993 Halbe Welt
1998 Suzie Washington
2000 Der Überfall
2006 No Name City


Eintrag bei Wikipedia



Foto: © Mischief Films


Bücher

Der Überfall

ISBN: 978-3-85252-380-4
21 x 15 cm, 132 S., zahlr. Ill.
€ 15,00
Lieferbar
Bestellen

Suzie Washington

ISBN: 978-3-85252-322-4
21 x 15 cm, 106 S., Ill.
€ 15,00
Lieferbar
Bestellen