Warenkorb
0€ 0

Elisabeth Heimann


geboren 1988. Studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft in Siena und Wien. Seit 2009 Kunstvermittlerin im Wien Museum Karlsplatz. Seit Frühjahr 2015 als wissenschaftliche Projektassistentin des Internationalen Wissenschaftlichen Beirates des Hauses der Geschichte Österreich tätig. Spezialisiert auf österreichische Geschichte und Kunstgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.


Bücher

Die (Selbst-)Inszenierung Karl Luegers und die Rezeption nach 1910

ISBN: 978-3-99028-495-7
21 x 15 cm, 214 S., zahlr. Ill., Hardcover
€ 23,00
Lieferbar
Bestellen